Newsletter März 2019

Liebe Freunde, liebe Freundinnen der DigiGes,

Unsere Arbeit ist gerade davon dominiert, die aktuelle Version der EU-Urheberrechtsreform zu verhindern. Darüberhinaus gab es aber auch noch einige andere Themen.

1. EU-Urheberrechtsreform
2. EU-Verordnung zu terroristischen Online-Inhalten
3. Brandenburger Polizeigesetz
4. Netzpolitischer Abend
5. DigiGes in den Medien

1. Urheberrechtsreform

Jetzt geht es darum, am 23. März 2019 europaweit noch einmal laut und deutlich zu zeigen, dass die Bürger*innen von dieser Urheberrechtsreform nichts halten. In Berlin rufen wir im Bündnis „Berlin gegen 13“ zu der Demonstration um 14:00 Uhr auf. Es geht vom Potsdamer Platz zum Brandenburger Tor.
https://berlingegen13.wordpress.com/
Unterstützende Organisationen und Einzelne sind herzlich willkommen. Gemeinsam sammeln wir für die Finanzierung der Demonstration (Bühne, LKW, Lautsprecheranlagen, usw.):

Die Demo am 2. März 2019 war viel größer geworden als erwartet und die Medien haben vielfältig darüber berichtet (siehe die lange Liste am Ende des Newsletters). Für die DigiGes hat Volker Grassmuck eine Rede gehalten.

Da kurz darauf bekannt wurde, dass es Bestrebungen in der EU gab, die Abstimmungen im EU-Parlament zeitlich vorzuziehen, haben wir kurzfristig mit aufgerufen zu einer Demo am 5. März 2019 vor der CDU-Zentrale in Berlin. Mitten in der Woche an einem verregneten Abend kamen dennoch kurzfristig 2.000 (laut Polizeischätzung) Leute zusammen.
Zugleich haben wir uns in einem offenen Brief gemeinsam mit weiteren Organisationen an EU-Parlamentarier gewandt. Wir fordern, die Bedenken und Proteste gegen Artikel 13 ernst zu nehmen und eine Vorverlegung der Abstimmung zu verhindern.

Auf unserer Internetseite unter der Rubrik „Mitmachen“  fassen wir unsere Kritik an der Urheberrechtsreform kurz zusammen und listen die Möglichkeiten auf, selbst aktiv zu werden:

Ruf deine Abgeordneten an!
Weitere Informationen zu dieser Aktion.
Weitere Informationen und Aktionen:
SaveYourInternet zu Art. 13!
Tell your MEP: Stop Copyright Censorship!

EU-Urheberrechtsreform – Schutz oder Zensur? Podiumsdiskussion in Hamburg,
19.3.2019, 19:00 – 21:00 Uhr u.a. mit Volker Grassmuck von der DigiGes.

2. EU-Verordnung zu terroristischen Online-Inhalten

Schon im letzten Newsletter informierten wir über unseren offenen Brief an deutsche Abgeordnete im Libe-Ausschuss.
Ihr könnt nun auch selbst aktiv werden: über die Kampagne von La Quadrature du Net kann man Abgeordnete kontaktieren.

3. Brandenburger Polizeigesetz

Die Digitale Gesellschaft hat sich an der „außerparlamentarischen Anhörung“ zum neuen Brandenburger Polizeigesetz am 2. März 2019 beteiligt und dort die geplanten Maßnahmen zu Quellen-Telekommunikationsüberwachung kritisiert.

4. Netzpolitischer Abend

Der nächste Netzpolitische Abend findet am 2. April 2019 auf der c-base ab 20:00 Uhr statt.
Programm:
In Kürze unter https://digitalegesellschaft.de/portfolio-items/netzpolitischer-abend/ zu finden.

Organisatorisches:
Ihr findet die c-base in der Rungestraße 20, 10179 Berlin.
Einlass ist wie immer ab 19:15 Uhr, los geht’s um 20:00 Uhr, selbstverständlich auch im Stream unter . Der Eintritt ist frei.

Hashtag:
Der Hashtag für den nächsten Abend ist #npa81. Gebraucht ihn gerne und reichlich, auch für Feedback und Fragen, wenn Ihr nicht vor Ort sein könnt.
Am 05. Februar fand unser 79. Netzpolitischer Abend statt. Für diejenigen unter euch, die nicht dabei sein konnten, gibt es die Videos hier zum Nachschauen.

Rückblick

Am 05. Februar fand unser 79. Netzpolitischer Abend statt. Für diejenigen unter euch, die nicht dabei sein konnten, gibt es die Videos hier zum nachschauen.

Die DigiGes hat eine neue Referentin; Elisabeth Niekrenz stellt sich vor.

Der Prototype Fund geht schon in die 2. Runde. Adriana Groh und Thomas Friese stellen das Thema der neuen Ausschreibung für engagierte Software- Projekte vor.

Adriana Groh und Thomas Friese beantworten Fragen zum Prototype Fund.

Künstliche Intelligenz, Algorithmen, Big Data und weitere digitale Technologien prägen zunehmend unseren Alltag. Doch was bedeutet das für die Einzelne oder den Einzelnen? Im ANNA-Projekt werden unterhaltsame sowie informative Inhalte aufbereitet, die dieser Frage anhand von Themen wie Wohnen, Einkaufen, Gesundheit oder soziales Leben nachgehen (ein Projekt von iRights e.V., gefördert: BMJV) Gina Schad und Nele Heise berichten Genaueres.

Vor Brexit und Europawahl stellt sich wieder einmal die Frage nach einer europäischen Öffentlichkeit. ARD-Chef Wilhelm will keine europäische Supermediathek mehr, sondern ein digitales Ökosystem – gemeinsam mit den Zeitungsverlegern. Volker Grassmuck berichtet über den aktuellen Stand und die Alternativen.

Die Videos des letzten Abends, also im März, konnten wir leider noch nicht auf unserer Internetseite einstellen. Zu sehen sind sie aber selbstverständlich auf der c-base-Seite.

5. DigiGes in den Medien

Berichte zur Demo gegen Uploadfilter am 2. März 2019
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1113556.artikel-proteste-gegen-eu-urheberrechtsreform.html

https://www.t-online.de/digital/internet/id_85341518/tausende-demonstrieren-gegen-eu-urheberrechtsreform-.html

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Demo-gegen-EU-Copyright-Reform-Artikel-13-Wir-sind-nicht-nur-die-Kinder-von-Google-4324615.html

https://www.morgenpost.de/berlin/article216564853/3500-Menschen-bei-Berlin-Demo-gegen-Urheberrechtsreform.html

http://www.taz.de/!5577549/

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/uploadfilter-tausende-demonstrieren-in-berlin-gegen-neues-urheberrecht/24059332.html

https://www.golem.de/news/berlin-gegen-artikel-13-axel-voss-bewegt-massen-im-kampf-fuer-das-freie-internet-1903-139747.html

https://www.bz-berlin.de/berlin/3500-menschen-bei-demo-gegen-urheberrechtsreform

https://www.watson.de/digital/deutschland/621909465-berlin-gegen-13-demo-gegen-artikel-13-und-eu-urheberrechtsreform

https://www.pcwelt.de/news/Artikel-13-3.500-Teilnehmer-bei-Demo-in-Berlin-10549115.html

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/artikel-13-diesel-filter-statt-upload-filter-demonstration-gegen-eu-urheberrechtsreform/24058706.html

https://www.berliner-zeitung.de/berlin/artikel-13-3500-menschen-demonstrieren-gegen-internet-urheberrechtsreform-32132846

https://www.mdr.de/nachrichten/politik/ausland/demos-gegen-urheberrechtsreform-100.html

5.000 Menschen demonstrieren in Berlin gegen Uploadfilter und rufen: „Wir sind keine Bots“!

Demonstration gegen Artikel 13

International:
https://derstandard.at/2000098868943/Tausende-demonstrierten-in-Berlin-gegen-die-EU-Urheberrechtsreform

https://futurezone.at/netzpolitik/tausende-demonstrierten-gegen-die-eu-urheberrechtsreform-und-uploadfilter/400423433

https://www.dw.com/en/thousands-in-berlin-protest-eus-online-copyright-plans/a-47753399

TV:
https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2019/03/eu-urheberrechtsreform-berlin-demonstration-artikel-13.html

http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/bab/bab-4559~_bab-sendung-517.html

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/tausende-menschen-demonstrieren-gegen-uploadfilter-100.html

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/uploadfilter-angst-um-junge-waehler-100.html

https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-511423.html

Radio:
https://www.deutschlandfunk.de/berlin-gegen-13-proteste-gegen-eu-urheberrecht.1939.de.html?drn:news_id=982485

Tagung Digitalcourage

https://www.sonntagsblatt.de/artikel/medien/digitalcourage-experten-fordern-staerkeren-einsatz-fuer-digitale-rechte

Tags:

Comments are closed.