Sicher und Bewusst im Netz

Sicher und bewusst im Netz – Unterrichtsmaterialien für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Die Digitale Gesellschaft e.V. informiert Kinder und Jugendliche seit August 2014 über Fragen des sicheren Umgangs mit dem Internet. Das Projekt wird mit Mitteln des Programms „Soziale Stadt“ (Berlin) im Quartiersmanagement Gebiet Pankstraße (Berlin-Wedding) gefördert. Nach verschiedenen Workshop-Angeboten in Jugend- und Freizeiteinrichtungen haben wir 2018 damit begonnen, an der Albert-Gutzmann-Schule im Stadtteil Wedding, mehrere Unterrichtseinheiten anzubieten. Mit den Schülern und Schülerinnen der fünften und sechsten Klassen konnten wir in sieben bis acht doppelstündigen Einheiten Fragen des Umgangs mit dem Smartphone besprechen. Über unsere Erfahrungen berichten wir auf unserer Internetseite: https://dein-netz.org/

Kinder und Jugendliche nutzen das Smartphone oft sehr selbstverständlich. Sie haben die notwendigen Kenntnisse, um das zu erreichen, was sie wollen. Solange keine Probleme durch Mobbing oder Missbrauch ihrer Daten entstehen, meinen sie, dieses Instrument gut zu beherrschen. So selbstverständlich sie einerseits mit der Technik umgehen, so wenig Verständnis haben sie andererseits für die im Hintergrund ablaufende Datenweitergabe, über die sich auch viele Erwachsene keine Gedanken machen. Um Medienkompetenz zu erlangen, ist es wichtig schon mit Jugendlichen über diese Zusammenhänge zu sprechen. Im Internet werden Daten bei der Weitergabe kopiert. Sie vervielfältigen sich somit und hinterlassen überall Spuren. Des weiteren neigen Jugendliche dazu, Informationen ohne Infragestellung zu vertrauen und laufen Gefahr, allen Fake-News auf den Leim zu gehen.

Gerade im Digitalen Raum sind allgemeine Geschäftsbedingungen, Nutzungsbedingungen und Datenschutzregeln sehr undurchsichtig formuliert. Privatsphäre-Einstellungen sind bei sozialen
Netzwerken eher versteckt einzurichten. Möglichkeiten des Löschens von Informationen und Daten sind oft nur umständlich zugänglich. Gerade für Kinder und Jugendliche ist es schwer, zwischen privater und öffentlicher Kommunikation zu unterscheiden. Zudem werden sie immer wieder Opfer von Bedrohungen und Beleidigungen oder sind selbst Absender selbiger Botschaften. Bei der online-Kommunikation kommt es noch häufiger zu aggressivem und beleidigenden Äußerungen als dies meist im direkten Kontakt geschieht.

Es ist wichtig, Kinder und Jugendliche frühzeitig auf die Fragen des Datenschutzes und der Privatsphäre aufmerksam zu machen sowie sie für eine angemessene, verantwortungs- und rücksichtsvolle Kommunikation im digitalen Raum zu sensibilisieren. Es geht darum, bei den Kindern und Jugendlichen ein Verständnis für die möglichen Probleme zu erreichen, so dass sie letztlich selbstständig Probleme erkennen können und diesen angemessen begegnen lernen.

Selbstverständlich fällt es den Kindern und Jugendlichen eher schwer, die abstrakten Zusammenhänge nachzuvollziehen und deren Bedeutung zu erfassen. Erzählungen, Filme und Schaubilder erleichtern den Zugang zu Fragestellungen, zu erledigende Aufgabestellungen können für nachhaltiges Erinnern sorgen.

Da es wichtig ist, die Themen frühzeitig aufzugreifen, aber auch im Alltag immer wieder zu thematisieren, stellen wir die Arbeitsmaterialien gerne allen Lehrenden zur Verfügung. Auch wenn die Ausstattung mit neuen Technologien, trotz Digitalpakt, oft mangelhaft ist, erscheint es uns wichtig, dass in den Schulen im Alltag kompetent Fragen zum sicheren und bewussten Umgang mit dem Internet aufgegriffen werden. Wir haben zu den jeweiligen Einheiten ein Konzept erstellt und greifen auch auf Materialien zurück, die im Internet zugänglich sind. Insbesondere danken wir dem Projekt „Chaos macht Schule“, auf dessen Anregungen wir zurückgegriffen haben.

Die folgenden Unterrichtsmaterialien stellen wir hiermit zur freien Nutzung bereit (Links öffnen PDF und Materialien):

Dieses Material ist nicht von Lehrenden oder Pädagogen entwickelt worden, sondern von Menschen mit eher technischem oder politischem Hintergrund.

Benjamin Schlüter hat für die Digitale Gesellschaft e.V. den Unterricht gegeben und die Materialien entwickelt.

Unsere Materialien werden unter creativ commons Lizenz (CC-BY-SA) veröffentlicht:

Creative Commons Lizenzvertrag
Sicher und bewusst im Netz – Unterrichtsmaterialien für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen von Digitale Gesellschaft e.V. ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Über Fragen des Datenschutzes (DSGVO) informieren wir mit Kurzvideos, einem Spiel und ausführlichen Texten auf der Seite Deine Daten Deine Rechte.

Gefördert durch das Programm „Soziale Stadt“ im Quartiersmanagement Gebiet Pankstraße (Berlin-Wedding)

 

Comments are closed.