Datenschutz

Datenschutzerklärung

Liebe Besucher*innen von digitalegesellschaft.de,

seit dem 25. Mai 2018 gelten mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in der gesamten EU neue und einheitliche Regeln zum Schutz personenbezogener Daten. Da mit der DSGVO teils neue Regeln und Rechtsbegriffe eingeführt werden, bestehen bei manchen Punkten im Detail noch Unklarheiten und offene Fragen, die erst im Laufe der Zeit durch Rechtsprechung und -praxis verbindlich geklärt werden können. Hierzu gehört etwa die eindeutige Klärung der Frage, auf welchen der in Artikel 6 genannten Rechtsgrundlagen der DSGVO, welche gängigen Datenverarbeitungen fußen dürfen. So ist etwa die genaue Unterscheidung zwischen der Rechtsgrundlage der Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 lit. a) und der des Vertrages (Artikel 6 Absatz 1 lit. b.) sowie die Reichweite des sogenannten „berechtigten Interesses“ des Datenverarbeiters (Artikel 6 Absatz 1 lit. f.) noch unklar.

Gleichwohl möchten wir Besucher*innen mit dieser Erklärung so genau und verständlich wie möglich darüber informieren, welche ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Webseite zu welchen Zwecken, für welche Dauer und durch welche Anbieter erhoben, gespeichert oder anderweitig verarbeitet werden. Daher sind wir auch fortwährend bemüht, diese Erklärung weiter zu verbessern und auf unserer Seite möglichst datenschutzfreundliche Technologien einzusetzen. Wir freuen uns daher über Hinweise, Kommentare und Vorschläge zur Verbesserung unserer Datenschutzerklärung und Datenschutzstandards, welche uns jederzeit über die E-Mail-Adresse info@digitalegesellschaft.de zugesandt werden können. Der dazugehörige PGP-Key für eine verschlüsselte Übersendung von Mails ist hier zu finden.

1. Bereitstellung der Webseite/Hosting

Die Webseite digitalegesellschaft.de wird vom Digitale Gesellschaft e.V. bereitgestellt und von der Netcup GmbH, Daimlerstraße 25, 76185 Karlsruhe (https://www.netcup.de) gehostet. Bei jedem Zugriff auf die Webseite speichert die Netcup GmbH die um den letzten Block gekürzte IP-Adresse und den User Agent (zumeist Browser und Betriebssystem) der Besucher*innen sowie die Adresse (URL) der von ihnen aufgerufenen Webseite und die zuvor von ihnen besuchte Webseite (Referrer-URL) in sogenannten Logfiles für sieben Tage. Serverbackups werden von uns für drei Monate aufbewahrt. Diese Datenverarbeitung findet automatisiert statt und ist nötig für die Bereitstellung und die Sicherheit des Webangebots sowie dessen Verbesserung (vgl. Artikel 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO zum berechtigten Interesse).

2. Angabe personenbezogener Daten auf der Webseite und Kontaktaufnahme per E-Mail

Unsere Webseite bietet an verschiedenen Stellen die Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten und dabei personenbezogene Daten anzugeben. Besucher*innen der Webseite können unseren Newsletter abonnieren, Infomaterial bestellen, einen Antrag auf Fördermitgliedschaft stellen, per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen oder sich als Mitarbeiter*innen bewerben. Die Angabe personenbezogener Daten in diesen Zusammenhängen erfolgt freiwillig.

a. Newsletter-Abonnement

Um unseren Newsletter zu abonnieren, muss lediglich eine E-Mail-Adresse angegeben werden. Bevor wir diese Adresse in unserem Newsletter-Verteiler speichern, versenden wir eine Bestätigungsmail an die angegebene Adresse. Erst wenn daraufhin eine Bestätigung bei uns eingeht, speichern wir die betreffende Mail-Adresse zum Zwecke der Versendung des Newsletters. In der Bestätigungsmail teilen wir außerdem mit, auf welche Weise der Newsletter jederzeit de-abonniert werden kann. Wird er de-abonniert, wird die betreffende Mail-Adresse automatisch aus dem Newsletter-Verteiler gelöscht.

b. Bestellung von Infomaterial

Zur Bestellung von Infomaterial müssen der vollständige Name, die Postanschrift und eine E-Mail-Adresse angegeben werden. Wir verwenden diese Informationen ausschließlich, um die angeforderten Materialien zu versenden. Wir speichern sie darüber hinaus lediglich dann, wenn die Besteller*innen durch Setzen eines Häkchens auf der Bestellseite ausdrücklich darum gebeten haben, auch künftig Informationen von uns zu erhalten.

c. Antrag auf Fördermitgliedschaft, Einzelspenden

Um einen Antrag auf Fördermitgliedschaft zu stellen, müssen der vollständige Name, die Postanschrift, eine E-Mail-Adresse, die Zahlweise, der gewünschte Förderbeitrag sowie eine Bankverbindung angegeben werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, freiwillig Angaben zu den Beweggründen für den Abschluss der Fördermitgliedschaft zu machen.

Wir speichern diese Angaben ebenso wie Daten über eingegangene Zahlungen während der Laufzeit der Fördermitgliedschaft zu Zwecken der Verwaltung, Abbuchung und Abrechnung sowie zum Ausstellen und Versenden von Spendenbescheinigungen. Das Gleiche gilt für Informationen über Einzelspenden, welche ohne Inanspruchnahme von Drittanbietern (siehe unten Punkt 3 b. und d.) direkt auf das Konto des Digitale Gesellschaft e.V. überwiesen werden. Darüber hinaus nehmen wir die angegebenen E-Mail-Adressen der Fördermitglieder auch in den Verteiler unseres Newsletters auf.

Die Fördermitgliedschaft kann jederzeit durch entsprechende Mitteilung an den Digitale Gesellschaft e.V. per Mail oder per Post beendet werden. Nach Beendigung der Fördermitgliedschaft speichern wir die o.g. Angaben sowie die Daten über eingegangene Zahlungen und ausgestellte Spendenbescheinigungen für die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen (derzeit 10 Jahre, vgl. § 147 Absatz 6 Abgabenordnung).

d. Kontaktaufnahme per E-Mail

Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail werden die verwendete E-Mail-Adresse sowie der Text der Mail an uns übermittelt. Wir speichern diese Angaben zum Zweck der Beantwortung der Mails sowie für eine spätere individuelle Kontaktaufnahme, nicht aber für die Übersendung von Newslettern, Infomaterialien oder Spendenaufrufen.

e. Bewerbungen

An uns übermittelte Bewerbungen und die darin enthaltenden personenbezogenen Daten verarbeiten wir zum Zwecke der Bewerbungsverwaltung. Bewerbungen, die nicht zu einem Beschäftigungsverhältnis führen, löschen wir spätestens sechs Monate nach Abschluss der Stellenbesetzung. Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 Absatz 1 Bundesdatenschutzgesetz.

3. Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Derzeit greifen wir auf der Webseite auch auf Inhalts- und Serviceangebote verschiedener Drittanbieter zurück, um Videos oder einen Onlineshop und eine Spendenmöglichkeit (Services) einzubinden.

Um die Videos und Services im Browser der Besucher*innen anzeigen zu können, müssen die Drittanbieter Kenntnis von der jeweiligen IP-Adresse der Besucher*innen nehmen. Diese Informationen können die Drittanbieter auch zusammen mit weiteren Daten, etwa zum verwendeten Browser und Betriebssystem, Referrer-Informationen oder der Besuchszeit in kleinen Textdateien (Cookies) auf dem Endgerät der Besucher*innen speichern und mit weiteren Daten aus anderen Quellen kombinieren. Auf diese Weise können die Drittanbieter Einblicke in das Nutzungsverhalten der Besucher*innen auf unserer Seite sowie ihre darüber hinausgehenden Surfgewohnheiten erhalten.

a. Youtube-Videos

Auf unserer Webseite betten wir Youtube-Videos ein. Ab dem 25. Mai 2018 erfolgt diese Einbettung ausschließlich im sogenannten „erweiterten Datenschutzmodus“. Dies bedeutet, dass erst mit dem Klick auf ein Video Cookies von Youtube auf den Geräten der Benutzer*innen gespeichert und verarbeitet werden. Andere personenbezogene Daten, darunter die IP-Adresse der Nutzer*innen, werden trotz erweitertem Datenschutzmodus bereits beim bloßen Aufruf des jeweiligen Beitrags auf unserer Webseite an Youtube übertragen. Bei Videos, die vor dem 25. Mai 2018 auf unserer Seite eingebunden wurden, speichert Youtube bereits beim Aufruf des jeweiligen Beitrags die IP-Adresse sowie weitere Informationen in Cookies auf den Endgeräten der Besucher*innen. Die Plattform Youtube wird betrieben durch den Anbieter Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Die Datenschutzerklärung von Google findet sich hier: https://www.google.com/policies/privacy/, ein Opt-Out ist hier möglich: https://adssettings.google.com/authenticated.

b. Flattr-Button

Um eine einfache Möglichkeit für Spenden zu eröffnen, binden wir auf unserer Webseite Spenden-Buttons des Anbieters Flattr AB, Box 4111, 203 12 Malmö, Schweden ein. Beim Aufruf unserer Webseite speichert der Anbieter Cookies auf den Endgeräten der Besucher*innen. Die Datenschutzerklärung von Flattr findet sich hier: https://flattr.com/privacy, ein Opt-Out ist hier möglich: https://flattr.com/privacy/tracking-opt-out.

c. Spreadshirt-Shop

Auf unserer Webseite binden wir einen Online-Shop für Merchandise- und Fanartikel (Spreadshirt-Shop) ein. Anbieter des Shops ist sprd.net AG, Gießerstraße 27, 04229 Leipzig, Deutschland. Beim Aufruf und bei der Verwendung des Shops speichert der Anbieter Cookies auf den Endgeräten der Besucher*innen. Die Datenschutzerklärung von Spreadshirt einschließlich Informationen über die Möglichkeit, der Verwendung von Cookies zu widersprechen, findet sich hier: https://www.spreadshirt.de/datenschutz-C3928.

d. Betterplace

Auf unserer Webseite binden wir ein Formular ein, mit dem uns Spenden über die Plattform Betterplace zukommen gelassen werden können. Um diese Möglichkeit zu nutzen, müssen Spender*innen ihren vollständigen Namen, ihre Postanschrift, eine Email-Adresse, den Spendenzeitpunkt, den Spendenbetrag sowie eine Bankverbindung angeben. Außerdem besteht die Möglichkeit, uns durch das Setzen eines Häkchens die Erlaubnis zu erteilen, diese Daten dazu zu verwenden, um den jeweiligen Spender*innen regelmäßig Informationen über unsere Arbeit zuzusenden. Diese Angaben sind freiwillig und werden bei Betätigung des Buttons „Weiter“ an den Anbieter der Plattform Betterplace, die gut.org gemeinnützige Aktiengesellschaft, Schlesische Straße 26, 10997 Berlin, übermittelt.

Darüber hinaus speichert der Anbieter bei der Verwendung des Formulars Cookies auf den Endgeräten der Besucher*innen. Die Datenschutzerklärung des Anbieters ist hier zu finden: https://www.betterplace.org/c/regeln/datenschutz. Informationen zum Widerspruch und zur Beseitigung der Cookies finden sich hier: https://www.betterplace.org/c/regeln/datenschutz#414-widerspruchs—und-beseitigungsm%C3%B6glichkeit.

4. Verantwortliche und Betroffenenrechte

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung im Sinne der DSGVO ist der vertretungsberechtigte Vorstand des Digitale Gesellschaft e.V.:

Benjamin Bergemann, Volker Grassmuck, Rüdiger Weis
Digitale Gesellschaft e. V.
Groninger Str. 7
13347 Berlin
+49 (0)30 97894230
vorstand@digitalegesellschaft.de (PGP)

Besucher*innen unserer Webseite haben das Recht, Auskunft über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten. Ebenso stehen ihnen Rechte auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung zu. Außerdem haben sie ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, ein Recht auf Datenübertragbarkeit sowie – im Fall von Datenschutzverstößen – ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Zu all diesen Rechten finden Besucher*innen Erläuterungen und Musterschreiben in dem vom uns betriebenen Informationsportal Deine Daten. Deine Rechte.

Stand der Datenschutzerklärung: Oktober 2018 (Änderung der postalischen Anschrift)