Digitale Gesellschaft demonstriert gegen PRISM: „YES, WE SCAN“

Pressemitteilung vom 17. Juni 2013

Am Mittwoch kommt der US-Präsident Barack Obama nach Berlin. Anlässlich seines Besuches wollen wir am Dienstag um 13 Uhr am Checkpoint Charlie eine kleine Kundgebung veranstalten.

 
Der Digitale Gesellschaft e.V. demonstriert am Dienstag, den 18.06., um 13Uhr anläßlich des Obama-Besuchs am Checkpoint Charlie gegen die ausufernde Überwachung europäischer Internetnutzer durch den US-Geheimdienst NSA imRahmen des kürzlich geleakten PRISM-Programms. Unter dem Motto „YES, WE SCAN.“ werden die Aktivisten, ausgestattet mit jeder Menge Überwachungstechnik, auf die Problemstellung der Datensicherheit und Privatsphäre im Internet aufmerksam machen. Deutschland ist das vom amerikanischen Geheimdienst NSA am meisten abgehörte Land in Europa.

 
Der amerikanische Militärnachrichtendienst NSA hat direkten Zugriff auf alle Daten der großen amerikanischen Internet-Unternehmen. Das ging aus einer Präsentation ihrer eigenen Abteilung “Special Source Operations” hervor, die am 7. Juni auszugsweise veröffentlicht wurde. Damit festigt dieNSA einmal mehr ihren Ruf als größter Datenstaubsauger der Welt, der Daten in kaum vorstellbaren Ausmaß sammelt. In diesem “streng geheimen” Dokument gibt der amerikanische  Nachrichtendienst National Security Agency (NSA) zu, “direkten Zugriff  auf die Systeme” von neun der größten amerikanischen Internet-Firmen zu  haben, um so ziemlich alle anfallenden Daten “direktvon den Servern”  zu scannen.

 
Ort der Kundgebung: Berlin – Friedrichstraße, Ecke Zimmerstraße – Schilddes Grenzübergangs

Quellen:
https://netzpolitik.org/2013/wir-hacken-alle-uberall-us-prasident-erlaubt-und-fuhrt-us-hackerangriffe-auf-der-ganzen-welt/
https://netzpolitik.org/2013/boundless-informant-deutschland-ist-das-am-meisten-von-den-usa-abgehorte-land-in-europa/
https://netzpolitik.org/2013/tailored-access-operations-die-nsa-klaut-jede-stunde-zwei-millionen-gigabyte-an-daten-aus-gehackten-netzen/
http://www.dw.de/internetspionage-was-wusste-europa/a-16872513
https://netzpolitik.org/2013/prism-innenministerium-und-verfassungsschutz-wollen-nichts-gewusst-haben-bundesnachrichtendienst-schweigt/
https://netzpolitik.org/2013/google-erklart-wie-sie-daten-an-die-nsa-weitergeben/
socimg1mr

oblone_1024px

Der Digitale Gesellschaft e.V. setzt sich seit 2011 für Bürger- und Verbraucherrechte ein. Er klärt Öffentlichkeit, Politik und Bürger, Wirtschaft und Verbraucher über die Herausforderungen der Netzpolitik auf und setzt sich für digitale Bürgerrechte ein.

Für Rückfragen jeder Art steht der Verein unter der E-Mailadresse presse@digitalegesellschaft.de zur Verfügung. Interviewanfragen und Gesprächstermine werden ebenfalls über diese E-Mailadresse zeitnah koordiniert. Wahlweise ist unser Vorsitzender Markus Beckedahl unter 0177 7503541 erreichbar.

Digitale Gesellschaft e. V.
Schönhauser Allee 6/7
10119 Berlin

Tags:

Trackbacks/Pingbacks

  1. Bilder & Berichte von “Yes, we scan!”-Aktion | Digitale Gesellschaft - 29. Oktober 2013

    […] Digitale Gesellschaft e.V. – Mehr Bilder auf flickr, Aufruf, Pressemitteilung […]

Leave a Reply