Zum Jahresende fällt auch 2022 der große Chaos Communication Congress leider aus. Stattdessen wird es erstmals dezentrale Veranstaltungen geben. In Berlin haben sich Menschen aus dem Umfeld von AfRA, Bits & Bäume, xHain, Milliways, freeside, openStudio, CCCB, c-base und dem Chaos-Umfeld zusammengetan um eine Konferenz für rund 450 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen den Jahren zu organisieren. Auch die Digitale Gesellschaft ist dabei und sorgt unter anderem für den rechtlichen und finanziellen Rahmen, um die Veranstaltung möglich zu machen.

„Endlich normale Leute“

Nach einer viel zu langen Pause freuen wir uns darauf, endlich wieder eine bunte Mischung an Menschen zu treffen. Face to face, IRL, AKF – so in echt!!! Thematisch wird es sich im weiteren Sinne um Technologie und Gesellschaft drehen. Das Spannende an diesen Veranstaltungen ist natürlich der persönliche Austausch zwischen Expertinnen und Experten aus einem breiten Spektrum an Fachgebieten, der einen weiten Blick über den eigenen Tellerrand ermöglicht. Natürlich wird es neben den Fachvorträgen auch kulturelle Beiträge geben und wir sind gespannt, was die Besucherinnen und Besucher zum „Bereich Art & Beauty“ beitragen.

Die Location

Die ///HiP/// wird in der Theaterschule ETI stattfinden. Mit einer Studiobühne und mehreren großen und kleineren Proberäumen haben wir viel Platz für zwei Vortragssäle, Workshops, Hackcenter und Assemblies. Dazu gibt es noch ein Foyer mit kleiner Bar und als Highlight eine Dachetage mit Terrasse. Direkt daneben liegt unsere Lieblingsraumstation c-base, auf der es parallel eine Lounge geben wird und wo man im Arboretum direkt an der Spree frische Luft schnappen kann. Die ETI (European Theatre Institute) befindet sich im genau wie die c-base im Hinterhof der Rungestrasse 20 in Berlin Mitte, knapp einen Kilometer vom Alexanderplatz entfernt und ist sowohl tags- als auch nachtsüber gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar

Der Call for Participation und Vorverkauf haben bereits begonnen

Auf der Seite HiP-Berlin.de könnt Ihr Euch ab heute Tickets klicken und Eure Talks, Workshops oder Präsentationen einreichen. Wir sind gespannt auf Eure Ideen, Beiträge und Vorschläge, die das Motto ///Hacking in Parallel/// mit Inhalten füllen!

Wie viele andere Veranstaltungen lebt auch die ///HiP/// von der aktiven Beteiligung der Community. Zur Organisation der freiwilligen Herlferinnen und Helfer greifen wir auf das bewährte Engelsystem des CCC zurück und natürlich wird es eine Anerkennung geben.


Die Lage ist ernst!

Im September haben wir eine Spendenkampagne gestartet, da unsere finanzielle Situation leider nicht gut aussieht. Unsere Benefizlounge war schon ein kleiner Erfolg aber angesichts der steigenden Lebenskosten haben wir auch einige Fördermitglieder verloren.
Um unsere Arbeit auch im nächsten Jahr auf professionellem Niveau fortsetzen zu können, sind wir daher dringend auf Spenden angewiesen. Alle Infos, auch zu Fördermitgliedschaften findet Ihr hier.
Vielen Dank!