1. Großer BND-Spaziergang am 29.7. um 19 Uhr

No Risk, No Fun – Geheimdienste hautnah erleben.
1. Großer BND-Spaziergang am 29.7. um 19 Uhr

Im Sommer zeigt sich Berlin von der schönsten Seite. Und mitten in Berlin baut der Bundesnachrichtendienst BND seine neue Zentrale auf. Berlin ist bald um eine Touristenattraktion reicher. Höchste Zeit die zweitgrößte Überwachungsbaustelle der Welt bei einem gemütlichen Abendspaziergang zu besuchen.

Wir laden Sie am Montag, den 29. Juli um 19 Uhr ein zu einem touristischen Berlin Event der Extraklasse:

Besichtigen Sie autoritäre Architektur und modernste Überwachungstechnik aus nächster Nähe. Winken Sie dem BND-Chef Gerhard Schindler persönlich zu. Hinterlassen Sie eine Grußbotschaft für Ronald Pofalla. Singen Sie Angela Merkel ein Ständchen. Schauen Sie den Schlapphüten bei der Arbeit zu. Und genießen Sie den Sonnenuntergang bei einem Picknick direkt vor den Toren des treuesten Partnergeheimdienstes der NSA.

Unter dem Motto „Gesundheit, Bewegung, Grundrechte schützen“ lädt der Digitale Gesellschaft e.V. zum Demonstrieren auf dem 1. Großen BND-Spaziergang ein.

Und das Beste an diesem Erlebnis der besonderen Art: Der Eintritt ist frei!

Um Eifer wird gebeten.

Startpunkt ist (wahrscheinlich) um 19 Uhr Chausseestraße / Ecke Wöhlertstraße.

Mitbringen:
-Freund/innen
-Transparente, Plakate
– Pappkartonkameras und sonstiges Überwachungssimulationsequipment
– Leckereien für das Picknick (Falls die Polizei ein Picknick im Rahmen der Abschlußkundgebung erlaubt)

Zuhause lassen: Parteifahnen.

Dort werden wir auch unsere zwölf Forderungen gegen die anlasslose Überwachung unserer Kommunikation vortragen, die hier mitgezeichnet werden können.

Wer drauf steht, kann sich auch auf der Facebook-Event-Seite eintragen.

(Für den Fall, dass es Montag Abend Gewitter und Regen gibt, werden wir den Spaziergang verschieben.) Wir riskieren auch einen Spaziergang, falls es regnen sollte. Der Wetterbericht scheint zumindest zwischen 18:30-20 Uhr keine große Regenwahrscheinlichkeit zu haben.

Tags:

8 Responses to “1. Großer BND-Spaziergang am 29.7. um 19 Uhr”

  1. Daggi D. 25. Juli 2013 23:59 #

    Oh, „Reporter ohne Grenzen“ auch dabei…schade. Sonst wäre ich dabei…

    • andi 26. Juli 2013 15:39 #

      Hey Daggi, ich glaube du kannst trotzdem kommen, weil hier Zusammenarbeiten gefragt ist!

  2. Indie 26. Juli 2013 15:41 #

    Ich würde echt gerne, aber leider hab ich familybusiness

  3. Leuchtspur 26. Juli 2013 19:43 #

    Zu dem Spaziergang am Montag empfehle ich folgenden Text, zu singen auf die Melodie von “Die Gedanken sind frei”:

    Die Gedanken waren frei. Wer hat sie verraten?
    Sie ziehen vorbei, an Cyberattacken.
    Die Amis, sie wissen, was wir gar nicht missen.
    Drum surfet ga-anz frei, denn die Amis sind dabei.

  4. Miller 28. Juli 2013 15:15 #

    Schade, Terminüberschneidung!

    Ich finde diese Spaziergang-Idee wunderbar. Sehr schade aber, dass sich der Termin teilweise mit der Mahnwache für Gustl Mollath überschneidet. Diese findet jeden Montag ab 17.30 Uhr vor der Bayerischen Vertretung, Behrenstraße 21 in Mitte, statt.

    Vielleicht könnte man das für die nächste Zeit anders teminieren oder koordinieren?

  5. Thomas 28. Juli 2013 19:22 #

    Tolle Aktion. Ich bin morgen dabei!

  6. Pi 29. Juli 2013 12:21 #

    Findet der Spaziergang statt? Wettervorhersage sieht ja nicht so prickelnd aus.

  7. Shirin Homann-Saadat 30. Juli 2013 08:17 #

    Bitte weitere Spaziergänge organisieren, ich werde wieder dabei sein.
    Danke auch an die Redner, Bastler und Drohnenorganisatoren.
    (Bin soooo froh, dass nicht alle schweigen…)
    Shirin

Leave a Reply