In den vergangenen Monaten haben wir in unserer knappen Freizeit und mit wenigen Mitteln gezeigt, was wir mit Digitale Gesellschaft e.V. vorhaben und wie wir arbeiten. Doch wir können und wollen noch viel mehr. Wir wollen mehr Kampagnen machen, mittelfristig dafür auch eine Kampagnenplattform aufbauen, mehr Aktionen durchführen und wir wollen noch mehr Bürger, Politiker und Multiplikatoren erreichen und überzeugen.

Wichtige Entscheidungen finden auf europäischer Ebene statt. Aus Deutschland engagieren sich derzeit nur wenige in Brüssel und Straßburg, dabei kann man dort schon im Vorfeld gefährliche Gesetze verhindern und verändern. Aber ein Engagement auf europäischer Ebene, das Reisen zu Politikern und eine gute Vernetzung mit unseren Partnern in benachbarten Ländern ist sehr aufwendig und zeitintensiv.

Wir möchten mehr Materialien erstellen, die auch Menschen erreichen, die noch nicht wie wir das Internet in ihr Leben integriert haben. Dazu wollen wir auch mehr mit analogen Werbeformen arbeiten und mit Postkarten, Postern, Flyern, etc. digitale Bürgerrechtsthemen so kommunizieren, dass sie ankommen und viele verstehen.

Wir erreichen über unsere Kanäle bereits jetzt schon tausende Menschen, von denen viele gerne mitarbeiten wollen. Momentan fehlen uns allein noch die Strukturen und Ressourcen, diese Community aufzubauen, um gemeinsam großartige Kampagnen und Aktionen durchzuführen.

Engagement für digitale Grund- und Bürgerrechte kostet Zeit und Geld. Mit einer Spende kannst Du uns unterstützen und uns helfen, gemeinsam mit vielen anderen unsere Bürgerrechte zu schützen und zu fördern.

Und damit das noch einfacher geht, gibt es auf unserer Homepage jetzt ein Spendenformular.

Weiterhin kann uns selbstverständlich auch per Bankeinzug gespendet werden:

Unsere Kontodaten sind:
Digitale Gesellschaft e.V.
Konto-Nr: 1125012800
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE88430609671125012800
BIC: GENODEM1GLS (44789 Bochum)

In diesem Fall freuen wir uns über eine kurze Mail an info@digitalegesellschaft mit der eigenen Adresse, um eine Spendenquittung ausstellen zu können.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Aktionen. Setzte ein Lesezeichen permalink.

9 Idee über “Spenden – Unterstütze unsere Arbeit

  1. Twister sagt:

    Hallo

    da ja die ersten Mittelverwendungsberichte erst irgendwann Ende 2011 bis Anfang 2012 zu erwarten sind (Gründung 2010), wäre es noch interessant zu wisen, wie der Verein zwischen 2010 und 2011 agierte (ohne Gelder, nur privatfinanziert) und wie derzeit so die Spendeneinkünfte sind, wie hoch die Verwaltungs- und Personalkosten voraussichtlich sein werden usw.

    Wäre schön, wenn es da gerade auch zur Weihnachtsspendenzeit mal ein üaar Übersichten geben könnte.

    • markus sagt:

      @Twister: Eine detaillierte Übersicht haben wir noch nicht, diese würden auch noch keinen großen Sinn machen. Wir haben ja erst gerade offensiv damit angefangen, um Spenden zu werben und verfügen auch nicht über eine Spenden-/Buchhaltungssoftware, die uns auf Knopfdruck bunte Charts rauswirft . Wir haben zwar bisher auch schon Spenden erhalten, die bewegen sich aber im vierstelligen Bereich. Bisher haben wir dieses Jahr einen zweistelligen Betrag für Personal- und Verwaltungskosten ausgegeben, das waren nur Honorare für Notar-Dienstleistungen. Ausgaben hatten wir bisher nur für die Durchführung von zwei Veranstaltungen (Jeweils unter 200 Euro) und für die Produktion von Postern, Banner und Postkarten zum Thema Vorratsdatenspeicherung.

      Zwischen der Gründung im Sommer 2010 bis Anfang 2011 haben wir als Verein vor allem bürokratisch gearbeitet, d.h. mit Briefwechsel zum Finanzamt und Amtsgericht. Die dabei entstandenen Ausgaben für Briefkuverts, Briefmarken und ein oder zwei Notartermine hab ich aus meiner privaten Tasche bezahlt.

      Ausgaben für Personalkosten planen wir frühestens, wenn wir über die dazu notwendigen Gelder verfügen. Wir planen aber weiterhin, möglichst schlanke Verwaltungsstrukturen zu haben.

  2. Pingback: Unterstütze die Arbeit des Digitale Gesellschaft e.V. » Von markus » netzpolitik.org

  3. gregoa sagt:

    und durch die angabe von IBAN/BIC koenntet ihr sogar spenden aus anderen laendern als deutschland bekommen.

      • gregoa sagt:

        @markus: danke, das ist ja schnell gegangen!

        (vielleicht koennt ihr die daten auch noch in der rechten spalte unter „Spenden“ einfuegen, damit sie nicht nur in einem einzelnen artikel stehen)

Kommentare sind geschlossen.