Wir haben heute unsere Spendenaktion gestartet und freundlicherweise gleich auch einige Banner zugeschickt bekommen. Wer uns etwas Zeit spenden möchte: Wir freuen uns sehr über kreative Banner, die unser Anliegen unterstützen. Unser Hausfont ist „Alte DIN Mittelschrift 1451“ (normal, nicht geprägt), die obere auf dieser Seite. Diese wurde von Peter Wiegel, aufbereitet und „zum freien Download“ angeboten. Unser Banner gibt es hier als Schwarz-Weiß.

Hier sind einige Einreichungen:


(Fotovorlage CC-BY-NC James_Rea)

Danke an metronaut.de für einige tolle Banner (Urheber und CC-Lizenzen stehen im Dateinamen):

Mehr gibt es noch auf metronaut.de zu sehen.

Das kommt von Buzz T. Jones:

Und hier sind ein paar mögliche Slogans, wir freuen uns aber auch über mehr Ideen:

„Für digitale Bürgerrechte spenden“
„(Digitale) Freiheiten erhalten“
„Dein Input für digitalen Output“
„Insert Coin“
„Super-Politik! Jederzeit gerne wieder.“
„#ImInternetGespendet“
„Statt braunem Umschlag“
„Die Spende am Ende des Universums“
„Und Deine 2 Cents?“
„Volumen-basierte Politik-Abrechnung“
„Politik braucht Deine Zuwendung!“
„Input = Output“
„Jemand müsste etwas tun! – Jemand kannst Du etwas spenden!“
„Für eine lebenswerte digitale Umwelt“

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Aktionen. Setzte ein Lesezeichen permalink.

5 Idee über “Banner für unsere Spendenaktion

  1. Pingback: Unser Newsletter 01/2012 | Digitale Gesellschaft

  2. Pingback: Spenden-Banner für den Digitale Gesellschaft e.V. » Von kilian » netzpolitik.org

  3. Pingback: Spendenbanner für die Digitale Gesellschaft bei Metronaut.de – Big Berlin Bullshit Blog

  4. Der Watz sagt:

    … mir ist es immer lieber über PayPal zu spenden,
    SELBST wenn es einigen politisch nicht richtig erscheint,
    es ist einfacher schneller und praktischer.
    Im übrigen wollt Ihr viel zu viele, viele,
    viele private Infos für die Überweisung.

    … so wird das nichts.

    • markus sagt:

      @Der Watz: Man kann uns auch einfach per Banküberweisung ohne Spendenformular spenden. Die Daten brauchen wir für die Ausstellung der Spendenquittungen. Über Paypal denken wir noch nach.

Kommentare sind geschlossen.