Archive | DG-Abend RSS feed for this section

Der 4. DigiGes-Abend zum Nachschauen

Hier sind nochmal die einzelnen Videos zu unserem 4. Netzpolitischen Abend:

 
Markus Beckedahl über neue Entwicklungen bei ACTA und der DigiGes-Kampagne:


Leonhard Dobusch über Schritte zu einer notwendigen Urheberrechtsreform:


Till Kreutzer über eine Legalisierung von Remix-Kultur analog zu Fair-Use-Regeln:


Julia Kloiber über Opendata in den Kommunen:


Michael „nibbler“ Horn über IPv6 und Privatsphäre:

Video: Vierter netzpolitischer Abend

Das Video unseres vierten Netzpolitischen Abends ist bereits online. In den kommenden Tagen gibt es alle Talsk nochmal einzeln und dann gibts auch eine Audiospur.

4. Netzpolitischer Abend der Digitalen Gesellschaft from c-base on Vimeo.

Darüber wurde geredet:

Markus Beckedahl über aktuelle Entwicklungen bei ACTA und unsere Kampagne dagegen
Leonhard Dobusch darüber, nach dem ACTA-Abwehrkampf mit Positivkampagnen, z.B. Offene Lernmaterialien und Recht auf Remix, in die Offensive zu gehen
Till Kreutzer über den rechtlichen Weg zu einer Legalisierung von Remix-Kultur analog zu Fair-Use-Regeln
Julia Kloiber über Opendata in den Kommunen
Michael “nibbler” Horn über den IPv6-Launch und Forderungen zur Schutz unserer Privatsphäre dabei

Danke an Cven für den Video-Stream und den Schnitt, sowie an Wetterfrosch für die Kameraführung.

Anti-ACTA-Warmup: Vierter Netzpolitischer Abend am 5. Juni 2012

Am Dienstag, den 5. Juni 2012 findet in der c-base in Berlin unser vierter netzpolitischer Abend statt. Kurz vor dem dritten Internationalen Aktionstag gegen ACTA am 9. Juni wollen wir in kurzen Vorträgen aktuelle Projekte und Themen vorstellen, Fragen beantworten und mit Euch diskutieren. Themen der Kurzvorträge sind u.a. ACTA, How-To Urheberrechtsreform und Open Data in Kommunen.

Außerdem könnt ihr gern schon eher in die c-base kommen. Bei gutem Wetter werden wir gemeinsam draußen Plakate für die Anti-ACTA-Demo basteln. Material und kreative Ideen könnt ihr mitbringen, werden wir aber auch zur Verfügung stellen.

Wir laden Euch ein, am 5. Juni 2012 ab 20:00 Uhr in die Raumstation c-base in der Rungestraße 20 in Berlin (S-/U-Bahnhof Jannowitzbrücke) zu kommen. Einlaß ist bereits ab 19:30 Uhr, der Eintritt ist selbstverständlich frei und eine Anmeldung nicht nötig.

Wir werden den Abend auf c-base.org ins Netz streamen und die Vorträge anschließend auch als Videodokumentation online stellen. (Erfahrungsgemäss beginnt der inhaltliche Teil der Veranstaltung zwischen 20:00 – 20:15 Uhr).

Update: Das Programm steht jetzt auch.

Markus Beckedahl über aktuelle Entwicklungen bei ACTA und unsere Kampagne dazu
Leonhard Dobusch über eine notwendige Urheberrechtsreform und notwendige Schritte dafür
Till Kreutzer über eine mögliche Legalisierung von Remix-Kultur analog zu Fair-Use-Regeln
Michael „nibbler“ Horn über IPv6 und Privatsphäre
Julia Kloiber über Opendata in den Kommunen

Der dritte netzpolitische Abend zum Anschauen und Anhören

Hier noch einmal alle Videos und .mp3s vom dritten Netzpolitischen Abend am 3. April zum nachschauen und nachhören. Alle Materialien stehen unter CC-BY-Lizenz.


Markus Beckedahl über Neuigkeiten zu ACTA (.mp3)


Karsten Gerloff mit Neuigkeiten aus Brüssel (.mp3)


Mathias Schindler über seine IFG-Klage (.mp3)


Philipp Otto über das Leistungsschutzrecht (.mp3)


Andre Meister über die Vorratsdatenspeicherung (.mp3)


Sandra Mamitzsch über das Fluggastdaten-Abkommen PNR (.mp3)

Und hier gibt es eine kleine Bildergalerie mit Eindrücken vom Abend:

Video: Unser 3. netzpolitischer Abend

Hier ist der komplette Mitschnitt des dritten netzpolitischen Digiges-Abend in der c-base in Berlin am 4. April 2012. Die ersten Minuten sind mit der Zweitkamera aufgezeichnet, weil da die Stream-Kamera aussetzte. Also nicht über die schlechte Qualität in den ersten Minuten wundern, die wird nach spätestens zehn Minuten viel besser.

Wir werden noch in den kommenden Tagen die Vorträge einzeln bereitstellen. Bis dahin gibt es die 85 Minuten lange Extended-Version:

Zuerst spricht Markus Beckedahl über ACTA und die Proteste dagegen. Mathias Schindler erzählt über seinen Klageweg auf Freigabe von ACTA-Dokumenten auf Basis des Informationsfreiheitsgesetzes gegen die Bundesregierung. Philipp Otto von iRights gibt einen Überblick rund um das Leistungsschutzrecht, die Debatte um die Vorratsdatenspeicherung wird wieder intensiver, wie Andre Meister berichtet und zum Schluß Sandra Mamitzsch erklärt das Fluggastdaten-Abkommen und was man dagegen tun kann.

Livestream zum dritten Digiges-Abend

This text will be replaced

Dritter Netzpolitischer Abend am 3.4.2012

Am Dienstag, den 3.4.2012 findet ab 20 Uhr in der c-base in Berlin unser dritter netzpolitischer Abend statt. In kurzen Vorträgen mit anschließender Diskussion wollen wir unsere aktuellen Projekte und Themen wie ACTA, Privatisierung der Rechtsdurchsetzung / Warnmodell-Debatte und Fluggastdaten vorstellen, dazu gibt es noch externen Input zu wichtigen aktuellen Debatten wie die rund um ein drohendes Leistungsschutzrecht.

Ein Auszug aus dem geplanten Programm:

Philipp Otto von iRights.info erklärt das drohende Leistungsschutzrecht und seine möglichen Auswirkungen.

Mathias Schindler berichtet über Bemühungen, über das Informatonsfreiheitsgesetz von der Bundesregierung mehr Informationen zu den ACTA-Verhandlungen zu erhalten. Bisher erhielt er nur Ablehnungen, jetzt klagt er dagegen. Wir haben mehr als 7000 Euro Spenden gesammelt, um ihn zu unterstützen.

Markus Beckedahl berichtet über die aktuellen Entwicklungen bei ACTA und die nächsten Schritte. Darüber hinaus gibt es einen Überblick rund um den gefährlichen Trend, durch eine Privatisierung der Rechtsdurchsetzung Grundrechte zu gefährden.

Wer Lust hat, mit uns aktuelle netzpolitische Themen zu diskutieren, den laden wir am 03.04.2012 ab 20:00 Uhr in die Raumstation c-base in der Rungestraße 20 in Berlin (S-/U-Bahnhof Jannowitzbrücke) ein. Einlaß ist bereits ab 19:30 Uhr, der Eintritt ist selbstverständlich frei und eine Anmeldung nicht nötig.

Wenn nichts dazwischen kommt, werden wir den Abend ins Netz streamen und anschließend auch die Vorträge als Videodokumentation online stellen.

Ort: Raumstation c-base in der Rungestraße 20 in Berlin (S-/U-Bahnhof Jannowitzbrücke)

Rückblick auf unseren zweiten netzpolitischen Abend

Auch bei unserem zweiten netzpolitischen Abend am 17. Januar 2012 hatten wir ein volles Haus in der c-base in Berlin. Mehr als 80 Gäste vor Ort und mehr als 800 Zuschauer im Videostreamen sahen rund eine Stunde Kurz-Vorträge über unsere aktuellen Themen und diskutierten bis in die Nacht mit uns weiter.

Hier ist unsere Video-Dokumentation:

Falk Lüke über die europäische Datenschutzrichtlinie

Markus Beckedahl über „SOPA, PIPA und ACTA“

Markus Beckedahl und Falk Lüke über „EchtesNetz.de – Kampagne für Netzneutralität“

Matthias Kirschner zu „Secure/Zensur Boot: Wer kontrolliert in Zukunft unseren Computer?

Bilder vom Abend finden sich in unserem Flickr-Account:

Berlin: 2. Netzpolitischer Abend am 17.1.2012

Wir laden für kommende Woche Dienstag, den 17.01.2012, in Berlin zu unserem 2. Netzpolitischen Abend um 20 Uhr in die c-base ein. Und das ist unsere Ankündigung:

Wer Lust hat, mit uns einen kleinen Rundgang durch die aktuellen politischen Themen und die bisherigen Ereignisse rund um Digitale Gesellschaft e.V. zu unternehmen, den laden wir zum diskutieren und sozialisieren am 17.01.2012 ab 20:00 Uhr in die Raumstation c-base in der Rungestraße 20 in Berlin (S-/U-Bahnhof Jannowitzbrücke) ein.

In kurzen Vorträgen werden aktuelle netzpolitische Entwicklungen thematisiert, unsere aktuellen Initiativen und weitere Pläne vorgestellt und miteinander diskutiert. Zu den geplanten Themen gehören u.a. Netzneutralität, ACTA, Open Data und die aktuellen EU-Pläne zur Reform des Datenschutzes.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und gute Gespräche. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht notwendig. Wir planen einen Live-Audiostream und Video-Aufzeichnungen der Vorträge.

Hier gibt es einen Rückblick auf unseren ersten netzpolitischen Abend im Oktober.

Rückblick: Unser 1. netzpolitischer Abend

Mehr als 100 Personen kamen am vergangenen Dienstag, den 18.10.2011, zu unserem ersten netzpolitischen Abend in die c-base. Die Veranstaltung war ein Experiment und wir waren sehr überrascht, wie gut der Abend bei den Besuchern angekommen ist. Wir planen jetzt einen regelmäßigen netzpolitischen Abend, ob dieser monatlich oder alle zwei Monate stattfinden wird, wissen wir aber noch nicht.

Wir haben den Abend dokumentiert. Es gibt eine Audioaufzeichnung als 100 Minuten lange MP3 (Die am Anfang wegen eines überfrequentierten WLANs mehrmals kurz aussetzte, aber sonst gute Qualität hat) und wir haben Videos der einzelnen thematischen Talks, wobei die Audioqualität hier etwas übersteuert ist. Und dann gibt es noch die Bildergalerie auf Flickr.

Der Rück- und Ausblick auf sechs Monate Digitale Gesellschaft e.V. kommt auch noch online, hier ist die Audioaufnahme beim Video leider mehr übersteuert und wir schauen noch, ob wir das besser hinbekommen können.

Und hier sind die einzelnen Talks:

Leonhard Dobusch führte in die Fragestellung „Was ist digitaler Umweltschutz?“ ein.
Read More…